Donnerstag, 26. Juli 2012

Flammkuchen selbst gemacht...

Hallo ihr Lieben!

Angeregt durch Vivienne von feel wunderbar musste ich es auch probieren: Flammkuchen mit Ziegenkäse! Da ich beides mag, aber noch nie in Kombination gegessen habe, wurde es Zeit. Nur ein bisserl abgewandelt habe ich das Rezept, u.a. auch weil ich den Flammkuchen selbst gemacht habe und auch eine Hälfte ganz traditionell belegt habe, da mein Mann nicht der Ziegenkäse-Fan ist (welch Glück für mich ^^)


Für den Flammkuchen aus 250 gr Mehl, 1 Prise Salz, 125 ml Wasser und 2 EL Öl einen Knetteig herstellen und dünn ausrollen.
Schmand darauf verteilen und nach Belieben belegen! Eine Hälfte habe ich mit Ziegenkäsescheiben, Akazienhonig und frischem afrikanischen Rosmarin (aus meinem Kräutergarten) belegt, die andere Hälfte mit Schinkenwürfeln und angedünsteten Zwiebeln.
Suuuuper lecker, selbst mein Mann ist nun doch ein Ziegenkäse-Fan geworden, aber nur auf Flammkuchen ;)
Nur meine Tochter konnte ich nicht überzeugen, es scheiterte schon mit ihrem Satz: "Mama, was riecht hier so komisch?" Und das mit zugehaltener Nase *grins*


Und weil ich es so liebe, hier noch ein paar Bilderchen von Terrasse und Garten:



Terrassenverschönerung

Punkt 18h. Und nein, ich habe nicht drauf gewartet. Ich habe die Uhrzeit erst bewusst gesehen, als ich die Bilder auf dem Notebook hatte ^^

Blühender Oregano vor Katzenminze

Ysop

Färberkamille

Hibiskus im Garten

So, und nun mach ich es mir mit meinen Stricknadeln vorm Fernseher gemütlich. Habt einen schönen Abend!

♥-liche Grüße, Kerstin

1 Kommentar:

  1. Ich krieg Hunger ;-)
    Das sieht ja auch lecker aus und hat bestimmt noch viel viel besser geschmeckt!!!

    Lg Angela

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mich besuchst. Freue mich auf deinen Kommentar. ♥