Dienstag, 17. Januar 2017

Guten Morgen meine Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet alle ein gemütliches Wochenende.
Am Freitag habe ich mein neues Schätzchen abgeholt, einen alten Buffetschrank. Ursprünglich hatte der Unterschrank ein dunkles petrolblau, was ich sehr gerne behalten hätte. Aber da der Lack enorme Schäden aufwies und der Schrank an sich in keinem sehr guten Zustand war, musste ich doch mehr Hand anlegen als ich gedacht hatte.
Letztendlich habe ich ihn weiß gestrichen und den Aufsatz zum Teil natur gelassen. Alles was hier jetzt weiß gestrichen ist war in petrolblau gehalten. Die Ornamente fehlten zum Teil oder waren nicht mehr zu gebrauchen, so dass ich sie zunächst abmontiert habe und in einer neuen Ordnung wieder drangesetzt.
Die Blende oben ist nicht original, sie wurde damals an die eigentliche Blende angeklebt und zwar so bombig fest, dass wir sie nicht abbekommen haben. Aber wer weiß, wie es darunter aussieht ;) So bleibt sie nun dran. In weiß und den Verzierungen gefällt sie mir auch ganz gut.




Nach Weihnachten ist nun auch der Wintergarten wieder hergestellt. Alles noch ein wenig winterlich, aber ab diese Wochen ziehen schon ein paar Frühlingsblumen ein. Hab ich mir zumindest vorgenommen.



Die Kürbisse dürfen das ganze Jahr über bleiben, ich kann mich schlecht von ihnen trennen.



Unsere Fellnasen haben einen neuen Lieblingsschlafplatz. Direkt vor dem Ofen halten sie es gut aus und genießen es einfach so kuschelig dazuliegen.


Habt eine gute Woche und passt auf euch auf!

Liebe Grüße, Kerstin

Mittwoch, 11. Januar 2017

Meerjungfrauendecke, die 2.

Einige erinneren sich vielleicht noch an die gehäkelte Meerjungfrauendecke für meine jüngste Tochter. Kaum war sie fertiggestellt, wollte die große Schwester auch gern eine. Ich war ja darauf vorbereitet, kenne doch meine Töchter.
Die kleine Decke habe ich im Schuppenstich gehäkelt. Die zweite, größere Decke, ist gestrickt und in der Mitte mit einem einfachen Zopf versehen. Das peppt das ganze nochmal auf. Die Farben hat meine Tochter ausgesucht. Einzig die Flosse ist gehäkelt, genau nach dem Prinzip, wie ich schon die erste Flosse gehäkelt habe.
Anleitung gibt es keine, alles nach und nach aus dem Kopf entstanden. Im Grunde fängt man bei der Häkeldecke wie ein Dreiecktuch bei der unteren Spitze an und ab einer gewissen Höhe einfach ohne Zunahmen an den Seiten weiter, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Die Rückseite genauso und dann die Seiten rechts auf rechts zusammennähen. Die Flosse habe ich unten mit eingenäht, aber so, dass sie die Füße noch durchschieben kann. 



Die gestrickte Variante habe ich rund von oben nach unten gestrickt. Nach unten hin ab ungefähr der Mitte immer mit Abnahmen, damit es nach unten hin schmaler wird. Abketten, Flosse häkeln und drannähen.

Nun sind beide glücklich ♥
 

Liebe Grüße, Kerstin

Freitag, 30. Dezember 2016

Allen meinen lieben LeserInnen wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr


Liebe Grüße, Kerstin

Donnerstag, 22. Dezember 2016

♥ Frohe Weihnachten ♥

Allen meinen Lesern und Leserinnen wünsche ich ein frohes Fest, besinnliche Weihnachten und viele schöne gemeinsame Stunden im Kreis eurer Lieben



Kerstin

Montag, 19. Dezember 2016

Aufgepimpt mit polka dots - meine Küche

Etwas ver-rückt bin ich ja schon, was meine Küche betrifft, aber ich liebe sie und mein Mann lässt mich mit größter Geduld machen.
Wer meinen blog verfolgt weiß, dass ich küchentechnisch eine Schwäche für polka dots habe und zwar alles schön einheitlich in rot mit weißen Punkten. Und gerade jetzt zur Adventszeit passt es so herrlich dazu.





Sorry für die Tapete, aber ich fand die damals totschick. Bei nächster Gelegenheit verschwindet sie allerdings. Ich habe mich sehr schnell dran sattgesehen.











Auf was für glorreiche Ideen man kommt, wenn man in der Küche steht und umhersieht. :D Zack ein neues Outfit für Handmixer und...



...Kaffeemaschine :D



Habt alle einen schönen Wochenstart!

Liebe Grüße, Kerstin