Dienstag, 15. August 2017

Der August macht ganz schön Frust....

Hat wer die Sonne gesehen? Dichte Wolken voller Regen ziehen seit Tagen über unser Haus hinweg. Was ist mit dem Sommer passiert? Hat der Urlaub? Der August, der Lümmel, beschert uns wirklich keine schönen Tage. Dabei beginnt doch jetzt die Hauptsammelzeit unserer Pflanzen und Kräuter. Aber wenn die so nass sind, mag ich auch nicht sammeln gehen.
Was ein Glück, dass es heute morgen trocken war, so haben meine große Tochter und ich die regenfreien Stunden genutzt, um Wildkräuter zu sammeln. Tragisch, da man oft weit fahren muss, es gibt ja kaum noch Wildwiesen. An Feldrändern lassen wir das Sammeln lieber sein, auch wenn es mir da immer in den Fingern juckt, weil alles so vielfältig dort blüht. Aber es ist mir einfach zu riskant, da auch diese Pflanzen die Schadstoffe aufnehmen, die auf die Felder gespritzt werden.
Da bleibt einem fast nichts anderes übrig, als die Wildkräuter im eigenen Garten anzusiedeln und genau das hab ich gemacht. Bei uns wächst Goldrute, Spitzwegerich, Schafgarbe, Dost, viele verschiede Minzen, wilde Möhre, Engelwurz, Sonnenhut, Natternkopf, Königskerze, Muskatellersalbei und und und....neben den üblichen Kräutern, die man sonst so kennt für den Hausgebrauch.
Gesammelt haben wir auf Feldern nur noch mehr Schafgarbe, Goldrute und Beifuß. 7 Sträuße sind es geworden, alle sind geweiht und sollen uns nun begleiten als Gewürz, Tee oder zum Räuchern.
Der Strauß vom letzten Jahr wurde im Feuer verbrannt.




Ich liebe es und es duftet so schön.

Einer scheint besonderen Gefallen an dem bescheidenen Wetter zu haben. Mein Hibiskus ist im Angebermodus. Ich konnte es kaum glauben, als er seine Blüten öffnete. Er ist ja ein Giant, aber so groß waren die Blüten noch nie.


EIN Blütenblatt ist so groß, wie die Hand meiner fast 10-jährigen Tochter! Ich bin hin und weg.

So, damit mein Kreativblog auch seinem Namen alle Ehren macht, zeig ich euch jetzt das Abschiedsgeschenk vom Kindergarten, denn ja, nun kommt auch unser zweites Kind in die Schule und wir kehren dem Kiga den Rücken. 6 Jahre (beide Kinder je 3 Jahre) lang hab ich Erzieher kommen und gehen gesehen, Vieles erlebt, geweint, gelacht. Da wollte ich unbedingt den 3 Haupterzieherinnen meiner Kleinen ein Geschenk machen. Schließlich haben sie auch einen großen Teil zur Erziehung beigetragen. Und für die Arbeit bin ich dankbar und wollte es so zum Ausdruck bringen.
Wir haben kleine Holztabletts gekauft, wo man in den Boden auch eigene Fotos reinlegen kann. Also sozusagen ein Bilderrahmen in Form eines Tabletts. Gefunden bei Action ;)
Die Grußkarten hat meine Tochter ganz liebevoll ausgemalt, sie soll ja auch schließlich einen Beitrag dazu leisten. Dann gab es noch selbstgemachtes Kräutersalz, selbstgemachte Lavendelsäckchen, Waschgel für die Hände, einen netten Text, was eine Erzieherin ausmacht und für jede Erzieherin ein selbstgestricktes Spüli bzw. Waschtuch.




Was soll ich sagen, ich mag ja keine Abschiede, da ich doch sehr nah am Wasser gebaut bin und so wurde doch die ein oder andere Träne vergossen. Aber die Hauptsache ist, dass sich die Frauen gefreut haben.
Für alle Erzieherinnen hab ich ein kleines Survivalpaket zusammengestellt, was dann auch wohl bei der nächsten Vollversammlung verputzt wurde.




Die Idee dazu hab ich bei Frollein Pfau gefunden. Herzlichen Dank an dieser Stelle! Es ist super angekommen! Frollein Pfau macht einfach die besseren Fotos, schaut es euch bei ihr am besten an :D

So, das war jetzt wieder ganz schön viel, ich hoffe, ihr habt es bis hier unten durchgehalten! ^^

Liebe Grüße, Kerstin


1 Kommentar:

  1. Liebe Kerstin,
    das Einsammeln der verschiedenen Kräuter hat sich gelohnt und die Düfte müssen himmlisch sein. So viel Schönes hast Du als Abschiedsgeschenk vom KiGa gewerkelt, die Pakete sind grandios, duften nach Lavendel mmmmmm und die leuchtenden Augen der Frauen stelle ich mir gerade vor...

    Ich wünsche Dir einen schönen Freitag und schicke liebe Grüße mit.
    ♥Traudi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mich besuchst. Freue mich auf deinen Kommentar. ♥