Samstag, 8. März 2014

Frühling!

Habt ihr auch gerade so einen enormen Drang Blumen einzupflanzen, den Garten/den Balkon fit zu machen oder den Frühling einfach ins Haus zu holen?
Mir geht es so und auch ein bisschen österlich darf es schon sein. Farben müssen ins Haus und sorgen für Wohlfühlatmosphäre.
Ich liebe es, wenn die Sonne hereinscheint und für tolle Licht- und Schattenspiele sorgt.





Unsere Azaleen blühen draußen schon ganz fleißig und jeden Tag gibt es Neues zu sehen, was neugierig aus der Erde schaut. Sogar die Kamelien zeigen bereits ihre wunderschönen Blüten.
Ich werde demnächst mal wieder einen Gartenrundgang machen und euch ein paar Fotos daraus mitbringen.

Die kleinen Vogelhäuschen aus Porzellan sind neu dazugekommen, haben aber noch nicht ihren richtigen Platz gefunden ;)


 

Übrigens brauchte ich an Karneval auch nicht auf Krapfen verzichten. So gibt es ein tolles veganes Rezept, was ich gleich umgesetzt habe. So lecker und innen so schön fluffig!


Mein Mann hatte gestern Geburtstag. Das war dann die nächste Herausforderung, denn schließlich wollten wir auch dann auf tierische Produkte verzichten. Es hat aber alles gut geklappt!
Für die Kids gab es ganz normal Pommes mit Ketchup und selbstgemachter Majo :D
Für die Erwachsenen hatte ich Sushi und Glücksrollen gemacht mit verschiedenen Dips. Dazu gab es noch Falafeln, Salat und Zupfbrot!
Glücksrollen und Sushi essen wir sowieso von Zeit zu Zeit, also jetzt nichts besonders Spezielles für uns und schnell gemacht. Das die allerdings von vornherein vegan waren, war uns gar nicht bewusst *lach*
Sowieso empfinde ich Namensgebungen wie vegan, vegetarisch etc. ein bisschen unglücklich. Bei "vegan" schreien die meisten förmlich auf, dabei ist es durchaus sicher schon öfter vorgekommen, dass auch sie ganz unbewusst "vegan" gegessen haben.

Und so wie ich das beurteilen kann sind alle gut satt geworden und ich persönlich habe Fleisch und andere Tierprodukte nicht vermisst, was sicher auch eine Einstellungssache ist.


Heute gibt es bei uns Blätterteigtaschen *yummi*


Lasst es euch gut gehen und habt einen tollen sonnigen Sonntag!

Lieben Gruß, Kerstin 

Nachtrag: Rezept für vegane Majo

Zutaten:
100ml Sojamilch Natur
300ml Sonnenblumenöl oder Rapsöl
2 EL Zitronensaft
1 Tl Senf
Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver, (Kurkuma)


Zubereitung:
Sojamilch, Öl und Zitronensaft in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab verquirlen.
Senf, Salz, Pfeffer, Paprika, Zucker und etwas Kurkuma hinzufügen und nochmals verquirlen.


Fertig! :)

Kommentare:

  1. Wie geht die Vegane Mayo !?
    Ich hab Vegane Muffins zu Claras morgigem Geburtstag gebacken!
    Heute bekommt sie Vegane Pizza , Teig ist auch Vegan ein Gedicht,halt ohne Käse dann, da ich keinen Laden kenne, der welchen führt...
    In der Wallachei ist das alles net so leicht ;-)

    Weiterhin gutes Gelingen

    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela!

      Ich habe das Rezept für die Majo in dem Beitrag ergänzt! Als Pizzakäse nehme ich den Pizzaschmelz (Reformhaus), habe aber auch noch ein anderes Rezept gefunden und werde demnächst berichten!
      Alles Liebe deiner Tochter morgen zum Geburtstag!

      LG, Kerstin

      Löschen
  2. Ich gestehe: meine Osterdeko beschränkt sich auf genau 2 Hasen :-). Aber frühlingserwachen ist hier auch ... mit neuen Pflanzen auf dem Balkon, frischen Farben und Licht, Licht und nochmals Licht :-)!

    Schicke Dir allerliebste Grüße, genießt diesen Sonnensonntag,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Hallöle liebe Kerstin...
    Tolle Bilder zeigst du uns!
    Alles Gute, nachträglich, deinem Mann!
    Ich lass dir ganz liebe Grüße da,*Manja*

    AntwortenLöschen

Danke für deine Zeit! Ich freue mich auf dein Feedback :O)