Sonntag, 9. Februar 2014

Wieder was von der Nadel gehüpft

Hallo ihr Lieben!

Danke für eure Kommentare zum Korb! :) Ja, ich empfand es auch recht mühsam mit Nadelstärke 11,5 zu häkeln. Je länger ich dran war ging es zwar schneller von der Hand, aber wie bereits erwähnt, greife ich doch lieber auf dünneres Garn zurück. Der einmalige Vorteil bei Textilgarn ist aber, dass man das Projekt superschnell beenden kann. Also für zwischendurch oder bei Frustration über andere langwierige Projekte, kann man sowas schnell dazwischen schieben und man ist wieder glücklich. ;D

Zwei weitere Ufo´s habe ich fertig bekommen. Da ich sie heute an meine Schwester verschenkt habe, kann ich sie euch auch zeigen:


Ich habe einfach frei "Schnauze" gestrickt. Das Bild habe ich als Zählmuster im Internet gefunden und auch schon einige fertige Exemplare gesehen. Und ich fand´ es so toll, dass ich es nachmachen musste. Die Perlen habe ich mit einer Häkelnadel eingefädelt.


Da ich noch etwas Wolle übrig hatte, gab es noch Pulswärmer obendrauf.


Die Anleitung ist von hier: *klick*


Habt ein schönes Restwochenende!!

Lieben Gruß, Kerstin

Kommentare:

  1. Vielen, lieben Dank für die tollen Geschenke! Sie passen super und sind soo schön :) Hab mich sehr gefreut!!!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ...ein tolles, fetziges Set, liebe Kerstin! ;o)
    gglG,*Manja*

    AntwortenLöschen
  3. Hallöle liebe Kerstin,

    die Stulpen sind ja zuckersüß geworden! Und mit dem kleinen Anhänger was ganz besonderes! Niedlich! :-)

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mich besuchst. Freue mich auf deinen Kommentar. ♥