Freitag, 11. Oktober 2013

Kücheneinblicke und das nächste Strickteil ist fertig

Hallo ihr Lieben!

Erstmal  möchte ich mich dafür entschuldigen, dass es etwas ruhig geworden ist und die Abstände etwas größer werden, wo ich neue Beiträge verfasse. Auch mit dem Kommentieren komme ich kaum hinterher. Es gibt dafür aber auch einen Grund: Seit dieser Woche arbeite ich zusätzlich zu meiner Selbstständigkeit in einer Praxis. Das sind direkt mal ca. 15 Stunden mehr die Woche, die ich irgendwie unterbringen und organisieren muss. Da sind ja auch noch meine Kinder, die ihre Mama brauchen und ich brauche sie. So fällt nun viel Freizeit für Arbeit, Haus und Garten ab. Der zeitliche Rest gehört meinen Kindern und wenn diese abends müde ins Bett fallen, widme ich mich meinen Handarbeiten und versuche vom Alltag ein wenig runterzukommen. Ich liebe meinen Job und ich würde mich immer wieder dazu entscheiden die Ausbildung zur Physiotherapeutin zu machen und ich bin dankbar dafür nun auch wieder etwas Praxisluft schnuppern zu dürfen. 8 Jahre nur Hausbesuche zu machen hat zwar auch seinen Reiz und ich mache es nach wie vor gerne, aber irgendwann ist man so eingefahren und jetzt gehe ich gerne die neue Herausforderung an. Soviel nur dazu, warum hier nicht sooo viel los ist zur Zeit. Es muss sich erstmal alles einspielen, der Anfang ist ja doch immer recht durcheinander.
So, nun aber zu meinen Kücheneinblicken. Ich habe ja den "Rotmitweißenpunkten-Tick", aber auch nur was die Küche betrifft. Dennoch kam ich vor einiger Zeit nicht an einem Duschvorhang in rot mit weißen Punkten vorbei und musste ihn mitnehmen. Seitdem lag er unausgepackt in einem Regal in der Küche und wartete auf die ultimative Idee, was ich damit machen könnte.  Ich dachte eher, dass ich ihn zerschnibbeln würde und irgendwie dekotechnisch zweckentfremde, aber es kam anders und auch mit viel weniger Zeitaufwand.








Tadaaaaa, und hier ist meine ultimative Idee: Ich habe einfach den alten Vorhang zwischen Küche und Vorratsraum entfernt und durch den Duschvorhang ersetzt :D Eigentlich ja recht einfach, warum bin ich bloß noch nicht eher drauf gekommen?  Der vorherige Vorhang war aus einem hellbraunen Organzastoff und hat mir nie so richtig gefallen, aber nun ist es perfekt!



Hihi, was man sich über solche Kleinigkeiten doch freuen kann!
Genauso ist es immer wieder eine Freude ein Projekt beenden zu können, diesmal ist ein Rock für meine 5-jährige fertig geworden. Ganz schlicht gestrickt mit Bündchen oben (2re/2li) und unten (4re/4li) und dazwischen einfach glatt rechts. Ich liebe den Farbverlauf der Wolle und ich finde er passt jetzt gut zur Jahreszeit, einfach eine Strumpfhose oder Leggins/Jeggins drunter, dazu passende Beinstulpen und Stiefel...perfekt!


So, nun gehe ich noch ein bisschen bei euch stöbern und versuche endlich mal meinen Rapunzelschal fertig zu bekommen!^^

Habt ein schönes Wochenende und auch wenn es schmuddelig ist, so ist es doch umso gemütlicher im Haus!

Liebste Grüße, Kerstin