Samstag, 1. September 2012

Pflaumenkuchen und der Rest

Hallo ihr Lieben!

Ich habe von einer lieben Person eine ganze Tüte voll Pflaumen bekommen, die Hälfte davon habe ich direkt zu einem Pflaumenkuchen umgewandelt. Das Rezept ist von hier: *klick*
Mein erster Pflaumenkuchen überhaupt, Zutaten hatte ich alle da und los ging es.




Ich hätte euch das Rezept nicht vorgestellt, wenn wir nicht so begeistert gewesen wären und auch ohne Sahne ein Genuss. Der wird auf jedenfall nochmal gebacken, hab ja noch 2 kg ;))) Aber da ich gerne experimentiere, werd ich mal schauen, was ich sonst noch aus den restlichen Pflaumen fabrizieren kann.

Auch der Salbeisiurp von Fliegenpilzle kam mir gerade recht und musste ausprobiert werden. Da ich die doppelte Menge gemacht habe, wurde mein Kräutergärtchen um einige Salbeiblätter erleichtert! Danke für das Rezept!


Und da ich dann schon so in Fahrt war ging es gleich daran ein bisschen Dörrobst für die herbstliche Deko herzustellen. Dazu einfach Äpfel in dünne Scheiben schneiden, Kerngehäuse ausschneiden und an einem Faden oder einem Stock an einem warmen Ort trocknen lassen. In ca 4-5 Tagen sind die Apfelringe dann fertig getrocknet. 
Zitronenscheiben habe ich dann lieber im Ofen bei geringer Temperatur getrocknet.


Und da ich schon beim Trocknen war wurden Ysop und Pfefferminze (Mentha Piperita) zu Sträußen gebunden und hängen nun im Wintergarten kopfüber. Ysop ist ein Wachmach-Kraut und kann man gut morgens anstatt einer Tasse Kaffee trinken. Dazu einfach ein paar Blätter und Blüten in heißes Wasser geben, abseihen und sich wach trinken.


Zum Schluss zeig ich euch dann noch was ich im Moment auf den Nadeln habe. Und zwar ist es das Landlusttuch, Anleitung von hier: *klick*
Es macht Spaß dieses Tuch zu stricken, es ist einfach mal was anderes mit zwei verschiedenen Nadelstärken zu arbeiten und das Muster, was dadurch entsteht, ist wirklich schön anzusehen und lässt sich sooo gut anfassen. Ich nehme dazu die Wolle "Meilenweit" von Lana Grossa, 100gr/420m und nadele mit Nadelstärke 3,5 und 8mm.


Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende! Bei uns scheint zwar gerade die Sonne, aber dicke Wolken ziehen auf. Ich hoffe, dass wir wenigstens einen superschönen Spätsommer haben, wenn der Sommer schon nicht so richtig wollte...!

LG, Kerstin

Kommentare:

  1. einen wunderschönen guten morgen :)

    ich stolpere gerade hier über deinen blog...ein wirklich schöner blog..und schöne sachen machst du mit deinen nadeln :))

    und der kuchen...mhhh...sieht lecker aus :)

    liebste grüße
    janina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mich besuchst. Freue mich auf deinen Kommentar. ♥